News

An folgenden Tagen ist unterrichtsfrei:

  • Freitag, 21.02.2020
  • Montag, 24.02.2020
  • Dienstag, 25.02.2020

An Weiberfastnacht, 20.02.2020, findet für die Klassen 8 bis 12 der Unterricht bis zur 4. Stunden einschließlich regulär statt. Danach ist unterrichtsfrei. Die Klassen 5 bis 7 werden in der ersten Stunde einen Kostümwettbewerb durchführen und ab der zweiten Stunde zu einer Feier in die Aula eingeladen. Auch diese endet nach der 4. Stunde, sodass die Kinder dann nach Hause entlassen werden. 

Selbstverständlich gilt an Weiberfastnacht, so wie an allen anderen Tagen des Jahres, absolutes Alkoholverbot in der Schule. Sollte wider Erwarten eine Schülerin oder ein Schüler gegen dieses Verbot verstoßen, so werden wir die Eltern um Abholung der Tochter oder des Sohnes bitten müssen. 

Ich wünsche uns allen schöne Karnevalstage, auf die wir später gerne zurückblicken.

Manfred Theis

Lexy1Lexy2Lexy3

 

Am 29. Januar 2020 sind wir, die Klassen 7c und 7d nach Lexy in Frankreich gefahren. Nach drei Stunden Fahrt sind wir endlich angekommen. Den Nachmittag haben wir unterschiedlich mit unseren Austauschpartnerinnen und -partnern verbracht: Bowlen, Klettern, Gesellschaftsspiele, Einkaufen, Reiten etc.

Das Highlight des Tages war die große Fete (la boum) am Abend mit deutscher und französischer Musik und einem tollen DJ. Alle haben getanzt und hatten Spaß. Es gab Baguette und Crêpes.

Frz Journee 2020

Le mercredi 22 janvier, les élèves de la 8ème a, 7ème a, b et d ont organisé un café français pour célébrer la journée franco-allemande. Nous avons d’abord décoré et organisé les tables dans l’ « Aula ». Il y avait des gaufres, des crêpes, des macarons, des baguettes et beaucoup d’autres spécialités françaises. Dans l’entrée, on avait deux caisses, un bon coûtait 50 centimes. Il y avait de la musique et une bonne ambiance. Nous devions parler français. On a eu beaucoup de clients et presque tout vendu.

Samira Ouanani 8a

Sport Volleyball 2020

Beethoven gegen Clara, Clara gegen Beethoven… In zahlreichen Trainingseinheiten wurde nicht nur hervorragender Volleyball gezeigt, sondern sich auch akribisch mit Taktikbrett auf das Lehrer-Eltern-Schüler Turnier vorbereitet.

Taktik hin oder her - das Lehrerteam, das eindrucksvoll und zielführend von zwei Elternteilen unterstützt wurde, konnte durch die phasenweise unkonventionelle Spielweise und durch gezielte mentale Schachzüge das Spiel am Ende knapp für sich entscheiden. Wir freuen uns auf die geforderte Revanche und werden noch stärker zurückkommen 😉. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Im Rahmen der gestalterischen Aufgabe mit dem Titel „I am not a book!“ kreierte der Q1-Kunstkurs von Frau Lutz abstrakte Skulpturen aus Büchern.
Zuvor setzte sich der Kurs intensiv mit der Vielfalt der gestalterischen Mittel und Ausdrucksmöglichkeiten von Plastiken auseinander.
Ausgehend von inspirierenden, zeitgenössischen Künstlern wie Guy Laramée, Brian Dettmer und Su Blackwell und der Erprobung des Materials konzipierten die Schüler_innen originelle Buchskulpturen. Dabei war es ihnen freigestellt, ob sie ihre Gestaltung auf den Buchtitel, -inhalt oder allgemein auf das Material oder Medium Buch beziehen. 
Nach der Fertigstellung gab es für uns keinen besseren Ausstellungsort als den im Oktober eröffneten Buchladen The Art of Books direkt gegenüber dem Clara am Bonner Talweg.
Ein großes Dankeschön an die Inhaberin Doris Graß, die dies ermöglicht und liebevoll für jedes Schülerwerk einen passenden Platz gefunden hat!
Seit dieser Woche kann man nun einige der Buchskulpturen in dem kleinen und gemütlichen Laden bestaunen. Neben der Kunstwerke laden ein gut ausgewähltes Sortiment, selbstgebackener Kuchen und Kaffee zum Verweilen und Schmökern ein - kommt vorbei! 

https://theartofbooks.de/dank-schuelerinnen-und-schueler-des-clara-schumann-gymnasium-steckt-jetzt-noch-mehr-art-in-the-art-of-books/

Kunst der Bücher